Neuigkeiten der FTN

Neuigkeiten der FTN

Wanderung Tischtennis

TischtennisPosted by Hans Joachim Alleker 06 Jun, 2017 20:53:40


  • Comments(0)//blog.ft-niederzwehren.de/#post100

Unsere Mannschaften 2014

TischtennisPosted by Hans Joachim Alleker 14 Jan, 2014 17:10:16
Wir stellen uns vor:



FTN 1. Damenmannschaft




FTN 2. Damenmannschaft






FTN 1. Herrenmannschaft






FTN 2. Herrenmannschaft




FTN 3. Herrenmannschaft





FTN 4. Herrenmannschaft





FTN 5. Herrenmannschaft
















  • Comments(0)//blog.ft-niederzwehren.de/#post57

Tischtennis - letztes Saisonspiel

TischtennisPosted by Hans Joachim Alleker 07 Dec, 2013 15:36:35

Tischtennis 5. Mannschaft

Am 06.12.2013 hatte die 5. Tischtennis- Mannschaft der FTN ihr letztes Spiel der Saison.

Gut gelaunt traten die Spieler in der Ahnataler Mehrzweckhalle gegen die 4. Mannschaft des TSV Heckershausen an.
Nach diversen spannenden Spielen konnte die Mannschaft der FTN den Sieg für sich entscheiden.














  • Comments(0)//blog.ft-niederzwehren.de/#post54

Wander- Tour 2013

TischtennisPosted by Hans Joachim Alleker 18 Jun, 2013 16:45:14

FTN aktiv

Abteilung Tischtennis "ON TOUR! 16.06.2013

In den Morgenstunden des 16.06.2013 trafen sich 19 Tischtennis - Aktive mit Gästen zu einem geselligen Wandertag mit diversen Überraschungen.

Das Ziel war das wunderschöne "Gläsnertal"

Wir wussten, dass uns ein Planwagen am Bahnhof Oberkaufungen abholen und bis zum zentralen Ausgangspunkt bringen sollte. Die Fahrt dort hin war sehr lustig und "feuchtfröhlich".

Alle waren darauf gespannt welche Überraschungen auf uns warten würden.

Kurz vor unserer Ankunft, dem zentral gelegenen Parkplatz im Gläsnertal, sah man bereits von Ferne einen reich gefüllten , langen Tisch durch die Bäume schimmern.

Farbenfroh und reichhaltig präsentierten unsere Gastgeber die im Buchungspreis bereits enthaltene "Jause".

Von Fettenbrot über Wurst, Käse, Fischcreme auf Pumpernickel, Kartoffelsalat, Hähnchenschenkeln und verschiedenen Pastetenteilchen bis hin zu diversen Nachtisch- Varianten gab es unzählige Leckereien zu probieren. Mehrere kostenfreie Getränke und sogar ein hausgemachter Sahne- Sommer- Likör wurde angeboten.

Hier wurden alle Geschmäcker getroffen und mehr als zufrieden gestellt.

Gut gestärkt und voller Tatendrang konnte es nun los gehen und wer zuviel vom kulinarischen Gaumenschmaus genossen hatte konnte diesen auf der Wanderung abtrainieren.

Die Wanderschule Nieste begleitete uns mit drei Betreuern und hatte auf der Tour eine "Wanderolympiade" vorbereitet. Dazu wurden wir zu Beginn in vier gleich große Mannschaften (blau, orange, grün u. rot) eingeteilt.

Nach der ersten angenehmen Teilstrecke ging es los mit

Tannenzapfen- Zielwurf:

Ein mint- farbenes Seil markierte den Zielkreis. Dort sollten nacheinander drei Tannenzapfen aus ca. 5 Metern Entfernung hinein geworfen und dort liegen bleiben.Eine leichte Aufgabe? Von wegen!!! Denn zum einen musste der Werfer auf einem Bein und mit der Wurfhand ausgeführt werden zu dem das entsprechende Standbein gehörte. Also: Wurf mit recht = linker Fuß hoch und umgekehrt. Der dritte Wurf musste dagegen, mit dem Rücken zum Ziel ausgeführt werden.Ein großer Spaß für alle und bei einem Treffer von lautem Beifall begleitet. Nur einmal gelang es alle drei Zapfen ins Ziel zu bringen!

Nach einem weiteren Kilometer schöner Wanderung wartete bereits die zweite Aufgabe, "Der Blindlauf:"Eine ca. 15 Meter lange Hindernisstrecke sollte in Bestzeit absolviert werden.Der Läufer startete vollkommen blind mit einer Schlafmaske vor den Augen und unter teilweise heftigen Kursanweisungen seines sehenden Begleiters.Eine sehr lustige Herausforderung die aber von jedem viel Geschick abverlangte.Besonders lustig fanden viele, wenn der sehende Begleiter reflexartig, seinem blinden Läufer den Weg zeigen wollte obwohl dieser nichts sehen konnte.

Auch diese Disziplin konnte mit viel Spaß und unfallfrei absolviert werden.

Und wieder wanderten wir stressfrei ca. einen Kilometer durch diese herrliche Landschaft um auf einer Kreuzung im schönsten Sonnenschein die nächste Disziplin für unsere Mannschaft zu gewinnen.

"Stein- Weitwurf:"

Ein schwerer, großer Pflasterstein musste so weit wie möglich in "Kugelstoß- Manier"geworfen werden. Dort wo er liegen blieb wurde die Weite gemessen und registriert.An diesem Spiel nahmen wg. des Steingewichts natürlich nur Männer teil.Nun folgte der letzte Abschnitt bis zu unserem Ziel, der "Königs - Alm."

Jedoch schon in Sichtweite des rustikalen Gasthauses und dem Gedanken an einkühles Getränk, hatten wir noch die letzte Prüfung zu meistern.Das große Maß Bier musste also noch etwas warten.Es ging ans "Holz- schlagen."Ein ca. 20 cm. langes Rundholz musste so weit wie möglich von der Kante eines liegenden Baumstamms geschlagen werden. Mit einem runden Langholz wurde dann kräftig von oben senkrecht nach unten geschlagen. Traf der Schlag gut, dann sauste das kleine Holz wild rotierend in hohem Bogen davon.

Soweit die Theorie...

Nur wenigen gelang solch ein Schlag mit ansehnlichen Weiten. Wenn einige noch etwas üben so könnte dies ein schöner Wettbewerb für die ganze Familie werden.

Endlich haben wir es geschafft....

Wir betreten die gut besuchte Königs - Alm und setzen uns an zwei derben Holztischen gemütlich zusammen. Mit großem Durst bestellen wir was unsere Herzen begehrten. In diesem volkstümlichen Ambiente verweilten wir bis 16:30 Uhr um dann wieder mit dem schon wartenden Planwagen zum Bahnhof Oberkaufungen gefahren zu werden. Etwas müde, von den vielen schönen Ereignissen dieses Tages, traten wir den Heimweg an. Viele unserer Sportkameraden/innen und auch die Gäste, würden gerne eine solch Sinnvolle Wochenend- Gemeinschaftstour wiederholen.

Die Abteilungsleitung Tischtennis und anwesende Vorstandsmitglieder wünschen sich für das nächste Mal noch viel mehr Teilnehmer. So kommen diese in den Genuss einer FTN- Aktivität die sehr preisgünstig ist und den Gemeinschaftssinn unter den Mitgliedern dieses wichtigen Sportvereins fördert.

Den Organisatoren dieser tollen Veranstaltung sei von dieser Stelle aus herzlicher Dank ausgesprochen. Und wir freuen uns schon Heute auf das nächste Ereignis um in der Gemeinschaft aktiv zu sein.

Autor:

i.A. Hans Joachim Alleker

Weitere Fotos/Filmchen dieses Tages auf Wunsch einzelner Teilnehmer leider unerwünscht.............. (Anordnung der Abteilungsleitung)

  • Comments(0)//blog.ft-niederzwehren.de/#post47
Next »